Archive for Dezember, 2012

Dezember 29, 2012

Tag frei im Wald

Baum-KlettererHeute hab ich mal nen Tag frei im Wald verbracht.

Ein Freund von mir ist Zimmermannsmeister und arbeitet auch viel „in Bäumen“. In seinem Wald ist leider eine grosse Buche an einer recht hoch liegenden Gabelung des Hauptstammes regelrecht auseinandergebrochen. Schuld daran war offensichtlich viel sehr schwerer Schnee vor wenigen Wochen. Beide Teile der Baum-Gabelung sind ausgebrochen und zu Boden gestürzt und damit ist der Baum verloren. Er würde mittelfristig durch die grosse Verletzung vermodern oder noch instabiler werden. Sehr schade um den wunderbaren Baum.

Der immernoch imposante verbleibende Rest des Baumes (Stammdurchmesser unten über Wurzelansatz 90 cm) konnten wegen der Platzverhältnisse und der Unberechenbarkeit nicht am Stück gefällt werden, so dass der Entschluss war, die verbliebenen, grossen auskrakenden Äste „abzubauen“ und am Ende den verbliebenen Stamm ohne grosse Äste umzulegen.

Ich habe den Job des Groundworkers übernommen, natürlich kann man ohne Ausbildung und ungeübt nicht für diese Arbeit in den Baum steigen, nicht mal, wenn man wollte. Der Groundworker ist am Boden, achtet darauf dass keine Passanten zu nahe kommen (einfach im tiefen Wald im Winter) und seilt gelegentlich Werkzeug, Äpfel oder weitere Seile hoch, je nach Wunsch des Kletterers. Dazu kommt ein bisschen Ordnung am Boden zu halten sowie Fotos zu machen.

Apropos Fotos: Dieses Foto zeigt meinen Freund in gut 20 Meter Höhe auf einem nach Licht strebenden Seitenast der Buche, der in Kürze stückweise abgeschnitten wird. Die Motorsäge kann man auf dem Foto am Klettergurt baumeln sehen. Er ist durch zwei unabhängige Seilkonstruktionen sowie eine Kurzsicherung gesichert. Trotz der dreifachen Absicherung ist das eine verdammt grosse Höhe, und mit all dem Werkzeug am Gürtel und auf dem glitschigen Holz muss man erstmal so gelassen stehen.

Für mich war es ein aufregender Tag, an dem ich mal wieder viel gelernt habe. Auch eine Art von „echter Arbeit“, die extrem anspruchsvoll und dazu sehr gefährlich ist. Wie immer spannend zu sehen, wie Profis solche Arbeiten angehen.

Zu guter Letzt: Nen guten Rutsch!

Dezember 19, 2012

Kraft 0.50 verfügbar!

Rechtzeitig zu Weihnachten möchte ich auch noch etwas unter den Weihnachtsbaum legen: Nach rund einem Jahr ohne Release freue ich mich, hiermit das Release von Kraft 0.50 bekannt zu geben.

Die wichtigste Änderung ist, dass Kraft nun verschiedene Mehrwertsteuersätze in einem einzigen Dokument unterstützt. Positionen können nun keinem, dem reduzierten oder dem vollen Steuersatz unterliegen. Die Dokumente tragen dem Rechnung zeigen dann die Steuersummen gesondert an. Damit vergrössern sich die Anwendungsmöglichkeiten von Kraft nocheinmal, denn nun können auch gemischt besteuerte Rechnungen erstellt werden.

Darüberhinus sind eine Menge Fehler mit der neuen Version behoben:

  • Bessere Fehlermeldungen wenn etwas beim Aufruf vom Reportgenerator fehlschlägt oder Akonadi nicht korrekt läuft.
  • Adressaten eines Dokumentes können auch nachdem das Dokument schon angelegt ist nachträglich noch aus dem Adressbuch ausgewählt und dem Dokument zugewiesen werden.
  • Die Anzeige der Anzahl der ausgeführten SQL Kommandos beim Setup ist korrigiert.
  • Dokument Speichern ist nun effizienter.
  • Importieren von CSV-Listen in Dokumente funktioniert wieder
  • Das Setup von MySQL Datenbanken ist repariert.
  • Das Dokument zeigt nun die aktuelle Seitennummer von Seite zwei bis ans Ende.
  • Der Dokument-Typ Konfigurationsdialog wurde zur besseren Lesbarkeit umgestaltet.
  • Beim Einfügen einer neuen Position wird sie im Dialog automatisch sofort sichtbar.
  • Ein manuel eingegebener Posten wird nun korrekt in einen Katalog eingetragen, wenn die entsprechende Checkbox bei der Eingabe angeklickt wurde.

Sourcen und Binärpakete stehen im Downloadbereich der Projekt-Homepage bereit oder sind in Arbeit und werden in Kürze dort erscheinen.

Wie alle free-software-Projekte lebt auch Kraft von der gemeinsamen Arbeit, deshalb wird um Feedback gebeten.

Schlagwörter: , ,